Alles, was ich jetzt wollte,war, nach Afrika zurückzukommen. Wir hatten es noch nicht verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach.

Ernest Hemingway

Der Lake Natron und Umgebung

Auf einen Blick:

Beste Reisezeit: Juli bis Oktober (speziell in Kombination mit der Nordserengeti)
Tiere: Zwergflamingos, vereinzelt Antilopen / Gazellen
Besonderes: Eine der grössten Brutstätten für Zwergflamingos.

Ein Gebiet das weniger von Touristen frequentiert wird als die Nationalparks. Hier bewegen Sie sich abseits der Hauptpfade in einer interessanten Landschaft.

Beschreibung

Der Lake Natron ist ein abflussloser, stark alkalischer Soda See im Norden Tansanias im sogenannten Natron Nature Reserve, das von den lokalen Massai verwaltet wird. Mit den Eintrittsgebühren kann in bescheidenem Masse etwas in die Infrastruktur dieses abgelegenen und unwirtlichen Gebietes investiert werden.

Trotz der extremen Bedingungen (bis zu 40°C Wassertemperatur, pH Wert von 9 bis 10.5, sehr heisse Tagestemperaturen) ist er eine der letzten Brutstätten für die stark bedrohten Zwergflamingos. Tausende dieser Vögel finden sich zur Brut gemeinsam dort ein und bauen kegelförmige, ca. 40 cm hohe Nester. Salinenkrebse und Cyanobakterien können den tieferen Teil des Lake Natron rotbraun einfärben und zählen zu den Hauptnahrungsquellen der Flamingos. Im See selbst gibt es auch einige Buntbarscharten die sich mit den vorherrschenden Bedingungen angepasst haben. Andere grössere Vogelarten, wie Reiher und Störche, können um die Mündungsgebiete der süsswasserführenden Zuflüsse in den See beobachtet werden.

Nahe dem See ist auch der heilige Berg der Massai gelegen, der Ol Doinyo Lengai. Ein noch aktiver Vulkan (letzter Ausbruch 2007 - 2008) der auch bestiegen werden kann. Auch kleinere Wanderungen im Umland des Lake Natron werden angeboten, beispielsweise zu einem kleinen, malerischen Wasserfall.

Es ist ein extremes Gebiet. Grosse Hitze, Trockenheit und relativ schlechte Strassen stellen eine Herausforderung dar, aber jeder Besucher wird mit einmaligen, landschaftlichen Eindrücken und einer gewissen Exklusivität belohnt.

Ein Besuch des Lake Natron lässt sich idealerweise mit einer Tour in die nördlichen Teile des Serengeti Nationalparks kombinieren.